Schlagwort-Archive: be-freie Bildungsmedien

Bildungsmedien frei geben und frei nehmen

Endlich kann ich heute in COER etwas mehr einsteigen.

COER ist inzwischen beim Bereich „OER selber machen“ angekommen.

In der Themenwoche 2: wird es ab morgen um OER Lizenzen gehen. Deshalb ein paar gnerelle Überlegungen zu meiner bisherigen Vorgehensweise.

Wie habe ich bisher meine erstellten Materialien lizenziert?

Sofern ich Artikel veröffentlich habe, habe ich auf mein Urheberecht © hingewiesen.

Grund: Ich habe mir keine großen Gedanken über eine weitere Verwendung durch Dritte gemacht. Außerdem ist es mir schon häufiger passiert, dass Texte von mir unzitiert übernommen wurden und zur Krönung dann auch noch ein fremder Name drüber oder drunter stand. Ich habe mehrfach dann verlangt, dass diese „gekaperten“ Texte entfernt werden sollten. Auf Vergütung habe ich immer verzichtet.

Andererseits habe ich, wenn ich vorher gefragt wurde, immer bereitwillig Texte zur kostenlosen Nutzung frei gegeben.

Bei meine Fotos auf Flickr und meinen Videos auf Youtube sind Rechte vorbehalten. Hat aber keinen besonderen Grund.

Erkenntnis: Auch © schützt nicht davor, dass Materialien unbefugt genutzt werden. Warum dann nicht gleich freie Rechte einräumen?

Wie will ich lizenzmäßig mit meinen erstellten Materialien künftig umgehen?

Meine Fotos und Videos werden künftig eine (CC)-Lizenz erhalten – vermutlich auch für kommerzielle Nutzung. Wenn mal wieder ein bisschen Zeit ist, dann kümmere ich mich um die Altbestände und werde die Lizenzierung entsprechend umstellen.

Neue Artikel sollen gleich eine (CC)-Lizenz erhalten.

Wie bin ich in der Vergangenheit mit fremden Medien umgegangen?

Falls ich fremde Texte / Bilder verwenden wollte, habe ich beim Rechteinhaber nachgefragt.

Fragen, die ich über COER13 klären möchte:

  1. Kann eine (CC)-Lizenz zurückgenommen oder verändert werden?
    Wenn ja, was passiert, wenn ich ein solches Werk weiter verwende und der ursprüngliche Urheber ändert sein Rechtemodell?
  2. Bei der Weitergabe unter sonst gleichen Bedingungen ist mir schon immer unklar, wenn ich z. B. ein Foto aus Flickr bearbeite, der Urheber dies auch erlaubt hat , und ich das veränderte Foto in eine geschlossene Lernplattform zu den gleichen Bedingungen einstelle, ist dies rechtlich einwandfrei? Das veränderte Bild ist nicht mehr öffentlich zugänglich. Sind die Bedingungen dann wirklich „sonst gleich“?!
  3. Wie binde ich die Lizenzvorgaben überhaupt in meine Werke ein? Beispielsweise hier im Blog?!

Mein generelles Ziel:

Mehr Materialien frei geben, aber auch mehr Materialien frei nehmen ;-).

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bildungsmedien